Überlegen. Gestalten.
Design ist keine hermetische Disziplin. Design steht in Wechselwirkung mit angrenzenden Bereichen und der Welt um uns herum. Deswegen gestalten wir in Relationen und Systemen, statt in singulären und klar abgegrenzten Formaten.

Leistungen

  • Analyse (inhaltlich-semantisch/technisch, Umfeld)
  • Recherche
  • Markenstrategie
  • Markenarchitektur
  • Markensystematik & -definition
  • Naming
  • Farb- und Bildkonzept
  • Corporate Identity
  • Brand Identity
  • Corporate Design
  • Print Design
  • Social Media Branding
  • Brand Guidelines

Branding ist mehr als nur ein neues Logo. Branding ist die visuelle Entsprechung der Seele eines Unternehmens, einer Institution oder einer Marke. Ein erfolgreiches Branding basiert dabei auf Werten, die ihre Entsprechung in Texten, in Bildern, im Handeln und schließlich in der gesamten Haltung aller Beteiligten haben.

 

Branding funktioniert immer auf mehreren Ebenen und bedient sowohl emotionale als auch funktionale Aspekte. Erfolgreiche Marken müssen heutzutage – genauso wie wir Menschen – kanal- und plattformübergreifend kommunizieren. Die Trennung zwischen digital und analog verschwindet immer mehr. Dabei wächst die Anzahl der Kommunikationskanäle und damit der Touchpoints mit der Marke.

 

Diese Multichannel-Kommunikation verlangt ein Höchstmaß an konsistenter Markenführung. Botschaften müssen kanal- und plattformübergreifend gestaltet und kommuniziert werden. Umso wichtiger ist ein modulares Branding mit Parametern und Relationen, die eine flexible Marke und eine strategische Markenführung in allen Medien ermöglicht.

 

Wir entwickeln Marken zusammen mit unseren Auftraggebern, kollaborativ und ganzheitlich. Wir entwickeln Marken, die emotional und visuell prägnant sind. Wir entwickeln Marken mit Seele.

  • Beratung
  • Analyse & Grundlagenermittlung
  • Planerisches Konzept
  • Vorentwurf (Grobkonzept)
  • Feinentwurf (Feinkonzept)
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen
  • Mitwirkung bei der Vergabe
  • Produktionsüberwachung
  • Dokumentation

Betritt man ein neues Gebäude, versucht jeder Mensch bewusst oder unbewusst die räumlichen Zusammenhänge zu analysieren und zu verstehen. Sich zu orientieren ist in einer neuen räumlichen Situation oder unter Stress unabdingbar: Wo bin ich, wo muss ich hin und wie komme ich dort am schnellsten hin?

 

Orientierungssysteme als Mittler zwischen Architektur und Mensch helfen, sich in einem Gebäude zurechtzufinden, seinen Standort zu bestimmen, sein Ziel zu lokalisieren und selbständig den sinnvollsten Weg dorthin und zurück zu finden. Diese Unterstützung wirkt sich positiv auf das Raumerlebnis und die Aufenthaltsqualität aus.

 

Ein gutes Orientierungssystem ist dabei selbstbewusst und prägnant, geht aber auch auf die Architektur ein, interagiert mit ihr und gibt einem Gebäude dadurch eine visuelle Identität.

 

Wir entwerfen und entwickeln Orientierungssysteme an der Schnittstelle zwischen Architektur und visueller Gestaltung. Wir analysieren komplexe räumliche Strukturen, tragen die Bedürfnisse unterschiedlicher Nutzergruppen zusammen und entwickeln einzigartige Lösungen, die sich durch gestalterisches Gespür, Liebe zum Detail und viel Respekt für die Architektur auszeichnen sowie optimal auf die Nutzerbedürfnisse zugeschnitten sind.

 

So entstehen individuelle grafische Systeme, die zusammen mit der Architektur jedem Ort, jedem Gebäude eine eigene visuelle Identität geben.

  • Konzeption
  • Gestaltung
  • Layout und Satz
  • Lektorat und Korrektorat
  • Lithografie 
  • Reinzeichnung
  • Automatisierung
  • Druckvorstufe
  • Druckbegleitung
  • Veredelung
  • Projektmanagement

Schlägt man ein Buch auf, wird das Zweidimensionale zum Dreidimensionalen. Die flache, im Entwurf oft nur zweidimensionale Gestaltung bekommt Tiefe, Textur, Haptik, Geruch.

 

Egal ob Bildband, Kunst- und Ausstellungskatalog, Geschäfts- oder Nachhaltigkeitsbericht – die Seiten zwischen Cover und Rückseite vermitteln nie nur ausschließlich den Inhalt. Sie transportieren visuelle Atmosphäre, Geschichte, einen Rhythmus und Charakter.

 

Diesen Charakter arbeiten wir heraus und setzen ihn um. Mit ausgefeilter Detailtypografie, Materialkenntnis und fundiertem Wissen um Produktions- und Veredelungsprozesse.

 

Editorial Design ist jedoch nicht auf das gedruckte, analoge Produkt im klassischen Sinne beschränkt. Neben der Formatfreiheit im Digitalen stehen durch Web- und Variable Fonts mindestens genauso gute Parameter wie im Analogen zur Verfügung.

 

Was sich dabei beständig ändert ist das Medium. Denn statt einem singulären, klar abgegrenzten Format, ist Editorial Design – genauso wie Gestaltung als Ganzes – immer mehr das Gestalten in Relationen und Systemen.

Lehre

Wir sind seit vielen Jahren Dozenten an der FH Joanneum Graz und unterrichten Grundlagen der Gestaltung sowie Typographie im Bachelor als auch im Master. Von uns betreute Abschlussarbeiten wurden in den letzten Jahren mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet bzw. in renommierten Verlagen veröffentlicht.

Das Kernteam der Capitale Wien/Berlin Anfang 2020, von links nach rechts: Verena Thaller, Cora Akdogan, Michael Ruhe, Daniel Perraudin

Team

Cora Akdoğan

Design und Art Direktion, Leiterin des Wiener Büros

ca@capitale.wien

Daniel Perraudin

Design und Art Direktion, Leiter des Berliner Büros

dp@capitale.berlin

Kontakt

Wien

Capitale Wien
Schelleingasse 12/15
1040 Wien
Österreich
+43 660 / 69 19 820

Berlin

Capitale Berlin
Friedrich-Wilhelm-Str. 64
12103 Berlin
Deutschland
+49 30 / 68 08 28 02

Newsletter

Praktika

Für die aktuell laufenden Projekte sind wir bereits bestens aufgestellt. Das kann sich aber jederzeit ändern. Daher freuen wir uns immer über aussagekräftige Portfolios.